2015 ist gleich rum – wir freuen uns auf 16

Was war das für ein wildes, verrücktes, Jahr. Viele Hochs, einige Tiefs. Auf der Bühne der Weltpolitik genauso wie im Kleinen. Genau so war das Jahr für uns eine Achterbahnfahrt. Von Produktentwicklung, unzähligen Tests, Businessplänen, inspirierenden, aufrüttelnden und positiven Gesprächen bis hin zu Gegenwind war alles dabei. Ein Abenteuer.

Erst haben wir begonnen das Magazin zu programmieren, die Beta-Version online geschaltet, schließlich im Sommer unser Einzug ins Media Lab Bayern. Parallel weiterhin die Produktentwickung und viele Tests. Wir durften bei der Lean Startup Machine Munich mit dabei sein und kurz darauf auch noch beim Google Launchpad Munich. Es ist schwer zu beschreiben, wie viel wir in kürzester Zeit gelernt haben. Bei einzelnen Gelegenheiten und rückblickend über das ganze Jahr. Wir fassen es selbst kaum, was sonst noch alles geschehen ist.

Auch von all den zahlreichen Menschen, die uns großartiges, konstruktives Feedback, Anregungen und Aufmunterung gegeben haben, konnten wir sehr viel lernen. Die Erkenntnisse haben wir in die neue Version des Magazins gesteckt, die wir Anfang 2016 online schalten wollen – dann bereits mit dem ersten Thema, wenn alles wie geplant läuft.

Als Jahressbschluss dafür jetzt das Crowdfunding, das seit gut 3 Tagen läuft – und schon bei knapp 20% der Fundingschwelle angekommen ist.

Erstmals haben wir „Der Kontext“ 2015 öffentlich vorgestellt, Vorträge gehalten, haben rote Live – Sendung läuft Schilder in Radiostudios als Protagonisten gesehen, gingen auf Konferenzen und gaben Interviews. Warum man Sprechen mit einem Korken im Mund übt, wisse wir nun auch. Alles ganz schön aufregend! 🙂

All jenen, die mit uns im zurückliegenden Jahr diesen fantastischen Weg gegangen sind, wollen wir hiermit auch ein großes Danke aussprechen! You rock hard!

Für das Jahr 2016 wünschen wir Allen, dass es mindestens so spannend, aufregend, inspirierend und fulminant wird!

Und jetzt ran an die Silvesterparty – oder wie man so sagt: So jung kommen wir nicht mehr zusammen! _Shake your blood!

Bernhard Scholz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.