Media Lab – Demo Day

Am Freitag dem 29. Februar war es soweit: Wir, die Founder Fellows des #Batch1, haben beim Demo Day gezeigt, was sich in 6 Monaten Entwicklungszeit getan hat.

6 Monate Zeit

Im August 2015 sind wir mit den anderen Founder Fellows, Camper Style, Soundticker und tangnt news, ins Media Lab Bayern gezogen. #Batch1 – wir waren die ersten Fellows. Als solche waren wir natürlich auch ein wenig Versuchskaninchen und konnten dadurch Vieles mit gestalten.

Schließlich wurden wir am Freitag in die freie Wildbahn entlassen. Alle Projekte haben sich deutlich weiter entwickelt. Es gab Namensänderungen, Geschäftsmodelle wurden neu ausgerichtet und in zahlreichen Brainstormings konnten neue Ideen geschmiedet werden. Eine tolle, intensive, spaßige und positiv-anstrengede Zeit.

DemoDay

Um 16.30h gings los. Siegfried Schneider, Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien, fasste kurz zusammen, was die BLM mit dem Media Lab Bayern tolles geschaffen hat. Einen Raum, in dem Ideen ausprobiert werden können, in dem die Zeit und der Rückhalt da ist, um Neues zu wagen. Uns hat das Media Lab vor allem dabei geholfen, das Magazin Der Kontext zur Marktreife hin zu entwickeln.

Im Foyer der BLM hatte jeder von uns einen kleinen Stand und in einer 10 minütigen Präsentation durfte jedes Team sein Projekt und den Fortschritt präsentieren. Die gut und gerne 100 Gäste diskutierten anschließend zahlreich mit uns Founder Fellows. Dabei ging es natürlich auch um Investoren-, Partnersuche und das Knüpfen von Kontakten für die nächsten Schritte.

#Batch2

Außerdem wurden unsere Nachfolger vorgestellt: Journo, 5Zehn, Holodeck 4.0 und Bohème werden ab dem 15. Februar im Media Lab Bayern an ihren Ideen arbeiten. Natürlich sind wir nicht ganz weg, denn es wird auch weiterhin tolle Veranstaltungen geben, bei denen wir mit dabei sind.

Vielen lieben Dank an Lina Timm, Stefan Sutor, Max, Johanna, Yvonne und all die anderen fleißigen Menschen, die das Media Lab Bayern zu so einem tollen Ort machen. Ihr seid die Allerallerbesten!

Bernhard Scholz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.